Podologische Fachbegriffe (Glossar)

[ A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z ]
 
Warze (Verrucae)
Die Warze ist eine virenbedingte Hauterkrankung. An der betroffenen Hautstelle (häufig am Finger, Ellenbogen, Knie, Fuß) entsteht eine Hautwucherung mit rauer, schuppiger Ober­fläche. Warzen auf der Fußfläche wachsen - durch den Druck auf die Fußsohlen - nach innen.
 
Wildes Fleisch (Granulationsgewebe / Hypergranulation)
Der Begriff Granulation wurde von Billroth (einer der bedeutendsten Chirurgen des 19. Jahr­hunderts) eingeführt. Er leitete das Wort von den hellroten, glasig transparenten Körnchen (lat. Granula), die bei der Entwicklung neuen Gewebes auf der Oberfläche entstehen, ab. Dieses Granulationsgewebe bildet der Körper, um Wunden zu verschließen.
Der einwachsende Nagel stellt für den Körper auch eine Wunde dar und er versucht mit Granulationsgewebe diese "Wunde" wieder zu verschließen.